Oracle Datenbank-Management

Oft muss in einem Unternehmen eine Oracle Datenbank eingeführt werden, weil eine neue Anwendung angeschafft wurde.  Viele dieser Anwendungen verwalten wichtige und oft auch sensible Daten. Und doch wird die Datenbank meist vernachlässigt.

Stellen Sie sich doch bitte die folgenden Fragen:


Wie passt die neue Datenbank am besten in unsere Infrastruktur?

  • Reicht die bestehende Hardware oder muss eine neue angeschafft werden?
  • Auf welchem Betriebssystem soll die Datenbank laufen?
  • Ist Virtualisierung ein Thema bei uns?

Wie reduziere ich die Betriebskosten?

  • Sind die Mitarbeiter mit dem Betriebssystem vertraut?
  • Sind die Mitarbeiter mit der Oracle Datenbank vertraut?
  • Haben wir bereits einheitliche Installationsvorgaben?
  • Haben wir bereits einheitliche Überwachungsmaßnahmen?
  • Was können wir durch Virtualisierung sparen?

Geht mir Sicherheit vor Verfügbarkeit?

  • Haben wir ein ausgereiftes Backupverfahren?
  • Wie sollen wir mit dem Thema Patch-Management umgehen?
  • Nutzen uns regelmäßige Restore- und Recovery-Tests?

Überlassen Sie die Konzeption und Installation des Oracle RDBMS sowie den Aufbau und die Konfiguration Ihrer Datenbank nicht dem Zufall.

Oracle ist bekannt dafür, dass die Datenbank extrem robust, stabil und ausfallsicher ist. Dies gilt jedoch nur, wenn Sie ein praktikables Backupverfahren sowie eine auf Ihr Unternehmen abgestimmte Verfügbarkeitslösung implementiert haben.

Des Weiteren stellt sich bei Kunden immer wieder die Frage, ob es auch bei einer Oracle Datenbank sinnvoll ist, den aktuellsten Sicherheits-Patch einzuspielen, auch wenn die Datenbank nicht über das Internet angreifbar ist.

Wir haben für unsere Kunden schon unzählige Datenbanksysteme installiert und konfiguriert. Nutzen Sie unsere Erfahrungen in diesem Bereich.

Und weil wir wissen, dass das Thema Backup gerne stiefmütterlich behandelt wird, kümmern wir uns bereits beim Aufbau der Datenbanken darum. Es gibt unterschiedliche Arten ein Backup einzurichten und zu konfigurieren. Aber nicht jedes Verfahren ist für jede Umgebung passend. Deshalb achten wir immer auf die speziellen Anforderungen an das jeweilige Datenbanksystem.


Konzeption

Wir unterstützen Sie u. a. beim Sizing Ihrer Datenbank und Ihrer Hardware, damit Ihre Projektanforderungen auch sicher noch in den nächsten Jahren erfüllt werden.

Performance Probleme treten früher oder später bei fast allen Datenbanksystemen auf. Meist sind diese Probleme jedoch nicht Hardware-basiert, sondern stammen direkt aus der Applikation, in der die Performance Engpässe auch zuerst erkannt werden.

Deshalb ist eine sorgfältige Planung des Datenmodelles und damit auch der späteren SQL Zugriffe vor Erstellung der Applikation eine der wichtigsten Aufgaben eines Datenbank-Entwicklers. Des Weiteren können wir zusammen mit unseren Mitarbeitern aus dem Bereich Schulung Ihren Software-Entwicklern bereits im Vorfeld helfen, typische Fehler (in Bezug auf Oracle) zu vermeiden.

Stützen Sie sich hier auf die Erfahrung unserer Mitarbeiter.

Zusammengefasst

  • Auswahl einer geeigneten Oracle Datenbank und weiterer Datenbank Produkte
  • Unterstützung beim Sizing und der Planung Ihrer Hardware
  • Planung von Datenbank-Design und Datenbank-Modellierung
  • Tipps und Tricks zum Thema Performance, welche bereits im Vorfeld von Software-Entwicklern berücksichtigt werden können

Installation

Um für Sie die zukünftigen Betriebs- und Betreuungskosten eines Oracle Datenbanksystems gering zu halten, installieren wir das Oracle RDBMS immer gemäß dem von Oracle propagierten OFA-Standard, ohne jedoch die individuellen Gegebenheiten aus den Augen zu verlieren.

Die Konfiguration einer skript-basierten Überwachung und eines ausgereiften Backupverfahrens gehören für uns natürlich ebenfalls zu unseren Aufgaben bei der Installation, so dass sich Ihre Mitarbeiter auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren können.

Das Backup und die Überwachung melden sich im Fehlerfall per E-Mail.

Unsere Mitarbeiter sind es gewohnt, Oracle Datenbanken auf verschiedensten Plattformen zu installieren und zu konfigurieren.

Immer wichtiger - wenn auch weiterhin oft vernachlässigt - wird das Einspielen von neuen Patchsets und Security Patches (Critical Patch Updates). Nur dadurch kann man sich einerseits des Metalink-Supports von Oracle sicher sein und sich andererseits auch entspannt zurücklehnen, wenn andere noch wegen eines neuen im Internet bekannt gewordenen Exploit zittern.

Auszug aus Wikipedia:

"Ein Exploit (englisch to exploit – ausnutzen) ist eine Software oder eine Sequenz von Befehlen, die spezifische Schwächen beziehungsweise Fehlfunktionen eines anderen Computerprogramms zur Erlangung von Privilegien oder in Absicht einer DoS-Attacke ausnutzt."

Lösungen mit höherer Verfügbarkeit

Die Fachabteilung oder die Geschäftsführung fordert eine bessere Verfügbarkeit des Gesamtsystem?

Mit Oracle als Backend Ihrer Software-Lösung kein Problem! Eine Oracle Datenbank kann den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden.

Geht es vor allem um die Verfügbarkeit, sind folgende Lösungen ideal:

Geht es jedoch auch um den Schutz vor einem Disaster-Fall, dann sind diese Lösungen interessant:

Zusammengefasst

Unser Team unterstützt Sie bei:

  • der Installation und Konfiguration von Oracle RDBMS Software (auch RAC, Data Guard und Failsafe)
  • der (regelmäßigen) Installation von Patchsets, One-off Patches und Security Patches
  • dem Aufbau und der Konfiguration von Oracle Datenbanken
  • der Implementierung einer Überwachung Ihrer Oracle Datenbanken

Weitere Aufgaben, wie z. B. die Analyse Ihrer bestehenden Datenbanksysteme übernehmen wir natürlich ebenso.

Backup & Recovery

Unser Team sorgt dafür, dass Sie nachts ruhig schlafen können.

Das Thema "Backup & Recovery" ist bei einer Oracle Datenbank häufig ein vernachlässigtes Thema. Backups von der Datenbank werden zwar regelmässig durchgeführt, nur nimmt sich selten jemand die Zeit, die Backups regelmäßig durch einen Restore-Recovery-Test zu verifizieren.

Eine gute Backup-Strategie ist schnell zum Scheitern verurteilt, wenn kleine Details vergessen wurden. Schon viele Unternehmen haben sich an uns gewandt, wenn es darum ging, eine defekte Oracle Datenbank wiederherzustellen. Nicht allen konnten wir zu 100% helfen, denn oft wurden bei den Backups kleine aber leider wesentliche Dinge nicht berücksichtigt.

Lassen Sie sich deshalb an dieser Stelle lieber von Spezialisten unterstützen.

 

Oracle Recovery Manager

Mit dem Oracle Recovery Manager (RMAN) stellt Oracle ein ausgereiftes Tool zum Sichern und Wiederherstellen einer Oracle Datenbank zur Verfügung. Mit Hilfe des RMAN lassen sich Datenbanken in wenigen Schritten sichern.

Ideal ist RMAN beim Einsatz in Zusammenhang mit großen Datenbanken, da RMAN inkrementelle Sicherungen (wie sie von Filesystem-Sicherungen bereits ausreichend bekannt sind) unterstützt. Des Weiteren kann RMAN Sicherungen bereits beim Schreiben komprimieren.

Seit Oracle 11g liefert Oracle mit dem RMAN auch einen kleinen Ratgeber (Advisor) mit, der bei vielen Fehlerfällen detailliert aufzeigt, wie ein Fehler behoben werden kann.

RMAN bietet neben den eigentlichen Backup/Recovery-Funktionalitäten auch umfangreiche Berichtsmöglichkeiten, so dass immer sofort ersichtlich ist, was bereits gesichert wurde und was noch zu sichern ist.

Die klassische Methode

Neben dem Oracle Recovery Manager gibt es natürlich auch immer noch die klassische Backup-Methode mittels BEGIN/END BACKUP. 

Diese Methode ist bewährt und funktioniert weiterhin ohne Probleme. Sie wird gerne noch dort eingesetzt, wo auch ältere Datenbanken bereits per BEGIN/END BACKUP gesichert werden. Dies sorgt dafür, dass die bestehende Backup-Strategie weiterhin konsequent fortgeführt wird und alle betroffenen Mitarbeiter auch im Fehlerfall noch wissen, was zu tun ist.

Wir empfehlen sie aber auch noch für Datenbanken vor 9.2.0.6.

Wir übernehmen für Sie gerne

  • die Erarbeitung eines geeigneten Backup & Recovery-Konzeptes 
  • die Umsetzung eines Backup & Recovery Konzeptes

Für beide Methoden bieten wir Ihnen praxiserprobte, sichere und ausgereifte (skript-basierte) Backup-Lösungen an. Seit Jahren sind unsere Skripte bei vielen unserer Kunden sowie auch in unserem eigenen Unternehmen erfolgreich im Einsatz.

Migration und Upgrade

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Migration oder einen Upgrade einer Oracle Datenbank. Jeder dieser Wege erfordert unterschiedliche Kenntnisse und stellt unterschiedliche Anforderungen an den DBA:

  • Datenbank Upgrade Assistent
  • Datenbank Upgrade Skripte
  • Export / Import (Datapump ab 10g)
  • Transportable Tablespaces

An Komplexität gewinnt dieser Prozess, wenn auch Nicht-Standard Komponenten beteiligt sind und man gerade auch deshalb eine möglichst geringe Ausfallzeit (Stichwort: Rolling Upgrade) haben will:

  • Oracle Real Application Clusters (RAC)
  • Automatic Storage Management (ASM)
  • Oracle Data Guard
  • Oracle Fail Safe o. ä.


Steht bei Ihnen auch bald ein Oracle Releasewechsel oder ein Umzug auf einen neuen Datenbankserver an?

Ihre Mitarbeiter haben im Augenblick aber keine Zeit dafür? Ihren Mitarbeitern fehlt die Sicherheit, diese Aktion schnell und fehlerfrei durchzuführen?

Vertrauen Sie unserem Team.

Denn unsere Mitarbeiter sind erfahren und haben bereits viele Migrations- und Upgrade-Projekte erfolgreich durchgeführt.

Wir analysieren Ihr System und Ihre Anforderungen und achten dadurch bereits im Vorfeld darauf, dass die notwendige Downtime Ihrer Datenbanksysteme so kurz wie möglich ist. Wir helfen Ihnen zudem natürlich auch bei der Planung von Vorab- und Abschluss-Tests, so dass nach dem Upgrade auch noch alle Anwendungen korrekt funktionieren.

Ihr Vorteil:

In unserer internen Testumgebung testen wir die wichtigsten Upgrade- und Migrations-Prozesse bevor wir sie bei unseren Kunden einsetzen.

Betriebsführung von Oracle Systemen

Mit der Einführung einer Oracle Datenbank ergeben sich in vielen Unternehmen oft auch neue organisatorische und technische Anforderungen bzw. Aufgaben.

In manchen Fällen werden die für Oracle Datenbanken zuständigen Mitarbeiter auch durch Umstrukturierungen oder natürliche Fluktuation ihrem derzeitigen Verantwortungsbereich enthoben.

Können Sie es sich wirklich leisten, bei einem Ausfall eines wichtigen Oracle Datenbank-Systems keinen kompetenten Anprechpartner zur Hand zu haben?

Ebenso ist es (oft) sehr wichtig, wenn ein erfahrener Datenbank-Administrator (DBA) oder Datenbank-Entwickler Ihren Mitarbeitern aus der Entwicklungs-Abteilung bei Fragen und Problemen zur Seite stehen kann aber auch die Rechtevergabe innerhalb der Oracle Datenbank restriktiv behandelt. Denn ein Zuviel an Berechtigungen kann schnell gegen Revisionsrichtlinien verstoßen und wird zudem im laufenden produktiven Betrieb ungern wieder rückgängig gemacht (wer kennt schon alle daran hängenden Auswirkungen).

Unser Team unterstützt Sie und Ihr Unternehmen beim Betrieb Ihrer wichtigen Oracle Datenbanken.

Wir bieten Ihnen folgende Alternativen an:

  • Unterstützung vor Ort
  • Unterstützung Remote

Gerne unterstützen wir Sie auch in Urlaubsphasen Ihrer Mitarbeiter.

Jede Menge Know-how für Sie!

In unserer Know-How Datenbank finden Sie mehr als 300 ausführliche Beiträge zu den Oracle-Themen wie DBA, SQL, PL/SQL, APEX und vielem mehr.
Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.