Zu Oracle

Oracle APEX im produktiven Alltag

Mit APEX 4.0 ist das von Oracle stark unterstützte Framework endgültig den Kinderschuhen entwachsen. Immer mehr - auch größere Firmen - setzen bei der Visualisierung und Bearbeitung von Oracle Daten auf die Vorteile von APEX.

In zahlreichen Kundenprojekten konnten wir unser seit Jahren entwickeltes APEX-Know-How in die Tat umsetzen.

Dabei lässt das in Oracle APEX standardisierte Entwicklungsverfahren eine Vielzahl von Kombinationen der Zusammenarbeit zwischen internen Entwicklungsabteilungen und externen Dienstleistern zu.

Ein Auszug aus unseren Erfahrungen, verpackt in mögliche Szenarien der Zusammenarbeit:

Projekttyp Zuarbeit

Die Entwicklungsabteilung des Kunden benötigt Hilfe für einen kleinen Bereich der Applikation, wie zum Beispiel die Einbindung einer Ajax-Funktionalität in einer bestehenden Applikation. Dabei wird nur ein herausgelöster Teil einer Applikation an die MuniQSoft vergeben. Die Entwickler des Kunden bauen diese Bausteine dann in die APEX-Applikation als Ganzes ein.

Über die in APEX integrierten Import- und Export-Schnittstellen lassen sich leicht Teile heraustrennen und später wieder zusammensetzen. Oder der externe Dienstleister kann über eine Remote-Einwahl direkt in der Development-Umgebung des Kunden seine Änderungen vornehmen. Für die Entwickler stellt die Entfernung kein Problem dar, da sowieso die Entwicklungsleistung über den Browser erbracht wird.

Hier ist die Dokumentation der Tätigkeiten und die Kommunikation der Beteiligten das A&O für ein erfolgreiches Projekt.

Projekttyp Kompetenz-Lücken füllen

Die Anforderungen an ein Software-Projekt sind neben den technischen Voraussetzungen oft auch inhaltlicher Art. Es wird zum Beispiel, Wert auf die Planung, das Layout und die Usability gelegt. Diese Dinge kann eine einzelne Person in der Regel nicht abdecken.

Das Team der MuniQSoft steht Ihnen für die komplette Projektabwicklung mit einem großen Entwickler- und Consulting-Team zur Verfügung. Wir können aber auch Teilbereiche Ihrer Projekte übernehmen oder der internen Entwicklungsabteilung direkt zuarbeiten.

Im Gegensatz zu einem freiberuflichen Mitarbeiter sind wir dabei zeitlich flexibler und die Beauftragung muss nicht unbedingt am Stück erfolgen.

Auch hier ist die Zusammenarbeit zwischen interner Entwicklungsabteilung und externem Dienstleister einfacher als in klassischen Softwareprojekten. Es gibt nur wenige Regeln, die abgesprochen werden müssen.

Bei dem Einsatz von APEX muss man sich für den Code-Style-Guide neben SQL und PL/SQL Vorgaben nur noch Gedanken zu Objektnamen machen. Über den Einsatz von Optionen, Add-ons oder Bibliotheken muss nicht diskutiert werden. Oracle APEX gibt hier alles vor und es wird zwischen den Entwicklern nicht in verschiedenen "Entwicklungs-Dialekten" gesprochen.

Projekttyp Prototyp

Größere Softwareprojekte leiden oft an der Tatsache, dass komplexe Dinge erst durch Prototypen "verstanden werden". Solche Prototypen werden oft auch schon während der Erstellung des Lasten- oder Pflichtenheftes erstellt.

Für diese Aufgabe bietet sich APEX im Oracle-Umfeld geradezu an. Nicht nur die Erstellung eines solchen Prototyps geht mit APEX schnell von der Hand. Auch die Bereitstellung einer Grundfunktionalität ist sehr einfach möglich.

Zudem gewinnen die mit einem APEX-Prototypen arbeitenden Personen erste Erfahrungen im Umgang mit den Daten. Diese können in die Entwicklung der Haupt-Applikation einfließen.

Wenn es die Aufgabenstellung zulässt, können einfache Aufgaben, zum Beispiel die Datenpflege oder Vorbearbeitungen von Daten, mit der APEX-Applikation bereits erledigt werden. Und das alles, bevor die eigentliche Applikation zur Verfügung steht.

Projekttyp Ablösung Altsystem

Eine über den Kopf gewachsene Anzahl von Excel-Dateien oder eine immer komplizierter werdende Access-Datenbank? Beides von vielen Mitarbeitern und Abteilungen genutzt?

Diese Applikationstypen können komplett zum Festpreis von der MuniQSoft in eine moderne Web-Applikation umgesetzt werden.

Entweder eine "1:1" Übernahme der Funktionalität oder kleinere Anpassungen aufgrund der von Oracle APEX mitgebrachten Features.

Projekttyp Gesamtverantwortung

Auch größere Projekte können mit Oracle APEX abgedeckt werden. Alle Themen, die mit einer Oracle-Datenbank machbar sind, kann man mit APEX darstellen. Zudem sind alle Vorteile einer webbasierten Entwicklungsumgebung gegeben.

Die MuniQSoft übernimmt in einem solchen Projekt gerne das gesamte Entwickungsprojekt oder auch Teilbereiche:

  • Definition der Anforderungen mit der Fachabteilung
  • Erstellung eines Projektplans
  • Ausarbeitung des Pflichtenhefts/Lastenhefts
  • Erstellung von Prototypen
  • Erstellung der Applikation
  • Durchführen von Tests
  • Deployment der Versionen
  • Support der Applikation und des Datenbanksystem
  • Betrieb von Datenbank und Applikation

Fazit

In der Softwareentwicklung mit Oracle APEX und dem Einhalten von Standards gibt es die Ausrede - wir haben nicht genug Entwickler/Zeit - nicht mehr.

Ihr Ansprechpartner für Softwareentwicklung mit Oracle APEX ist Markus Dötsch.

 

Suche

Kontakt

IT-Consulting:

  Witneystraße
    089 6228 6789-0

Schulungszentrum:

  Grünwalder Weg
    089 679090-40