03.
September
2014

Inkrementelle Backups sichern nur geänderte Blöcke, diese können differenziell (default) oder kumulativ sein. Differenzielle Backups sichern alle Blöcke, die seit dem letzten Backup mit dem selben oder dem nächst niedrigeren Level geändert wurden. Kumulative Backups sichern alle Blöcke, die seit dem letzten Backup mit dem nächst niedrigeren Level geändert wurden, sie dauern länger als inkrementelle differenzielle Backups. Dafür können sie das Recovery beschleunigen.

04.
August
2014

Seit Oracle 11g kann ein Datenbank-Klon aus einer laufenden Produktionsumgebung erzeugt werden. Die nachfolgende, schrittweise Prozedur gibt Ihnen eine Hilfestellung, um eine Datenbank erfolgreich zu duplizieren. Zunächst müssen Sie jedoch etwas Vorarbeit leisten und ein paar Grundvoraussetzungen schaffen bzw. diese überprüfen.

17.
Februar
2014

Haben Sie schon einmal versucht Ihre Oracle Instanz zu starten und dabei feststellen müssen, dass Oracle keine Parameterdatei mehr findet?

03.
Mai
2013

ind Sie als DBA Ihrer Oracle Datenbank auch für das Backup und Recovery zuständig?

02.
März
2013

Haben Sie sich auch schon mal darüber Gedanken gemacht, ob Ihre Datenbank noch konsistent ist?

04.
November
2012

Wir kennen es wahrscheinlich alle und hoffen, dass es nie passieren wird: der Disasterfall - der Datenträger mit den Datendateien der Datenbank geht unwideruflich verloren.

 

 

06.
Oktober
2012

Sie betreiben Ihre Oracle Datenbank unter Windows und Ihnen geht der lokale Speicherplatz allmählich aus? Trotzdem soll natürlich weiterhin archiviert werden und auf die regelmäßigen RMAN-Backups wollen Sie verständlicherweise auch nicht verzichten. Haben Sie sich nicht schon häufiger gefragt, ob es keine Möglichkeit gibt, die Archivelogs und die RMAN Backupsets direkt auf einem Remote-Rechner zu erzeugen?

03.
Mai
2012

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie man seine schönen APEX Applikationen sichert?
Ja natürlich, Sie können das über die grafische Oberflächen machen. Aber zeitgesteuert, nachts um 3.00 Uhr zusammen mit der Datenbank?
Na, dann stellen Sie mal den Wecker... oder verwenden Sie den folgenden Tipp:

02.
Januar
2012

Generell gibt es zwei Wege, in einer RAC-Umgebung den Archivelog-Modus zu aktivieren. Diese zwei Varianten nehmen sich nicht viel und sind nahezu gleichwertig.

06.
März
2008

Sie haben Oracle 10g (oder höher) im Einsatz und (hoffentlich) die Archivierung eingeschaltet? Dann haben Sie - gemeinsam mit einem (hoffentlich) vorhandenen Backup - schon einmal die Grundlage für eine mögliche Wiederherstellung Ihrer Datenbank in einem (hoffentlich niemals) auftretenden Fehlerfall geschaffen.

02.
Dezember
2007

Über das FLASHBACK-Konzept und seine Anwendung haben wir Sie bereits in den Tipps für August 2006 und März 2005 ausführlich informiert. Hier und jetzt soll Ihnen noch eine weitere Möglichkeit vorgestellt werden, die bislang noch gar nicht erwähnt wurde und ab Version 10.2 verfügbar ist: RESTORE POINTS.

Jede Menge Know-how für Sie!

In unserer Know-How Datenbank finden Sie mehr als 300 ausführliche Beiträge zu den Oracle-Themen wie DBA, SQL, PL/SQL, APEX und vielem mehr.
Hier erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.